Mittwoch, 7. Dezember 2016

Weihnachtliches Zuhause und Kensington Gardens London

Leser die meinem Blog schon länger folgen wissen es sicher schon. Wir mögen gerne Lichter und Weihnachtsdekoration draußen im Garten. Normalerweise zelebrieren wir das Ganze mindestens einen Sonntag lang mit Heißgetränken und Weihnachtsliedern. In diesem Jahr haben wir es nicht ganz so schön zelebriert weil uns Sarah gefehlt halt. Sarah liebt die Adventszeit mit Lichtern und Schmuck und ohne sie war es einfach nicht das Selbe. Timo war nicht rauszubewegen, obwohl er so schön groß ist und für Vieles keine Leiter braucht.😀 Das Ergebnis leuchtet natürlich in der gewohnten Festlichkeit. Göga arbeitet unermüdlich und dekoriert was das Zeug hält.
Sarah berichtet aus London, dass dort die Stadt wunderschön geschmückt ist, in den Gärten der Briten aber nicht viel geschmückt wird. Sehr stimmungsvoll finde ich ihre Bilder aus Kensington Gardens, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Natürlich wieder mit Eichhörnchen, Sarah liebt es die kleinen Racker zu füttern und die Tiere folgen ihr sogar.

 
Nein hier wohnt nicht der Weihnachtsmann, sondern wir 😀




Kensington Gardens London

 





 


 Für meine fünf Nichten habe ich in London Sweatshirts gekauft. Die hat gestern der Nikolaus gebracht!

 

Vielleicht habe ich heute die ein oder andere Leserin in Vorweihnachtsstimmung entführt.;) Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch, herzlichst Tina
 

Montag, 5. Dezember 2016

Afternoon Tea im # Montague on the Gardens London

Nachdem wir die Kings Road unsicher gemacht haben war es schon fast Zeit uns auf den Weg zum gebuchten Afternoon-Tea zu machen.  Ich hatte für 16 Uhr im Hotel Montague on the Gardens, welches in der Nähe des Britischen Museums ist, reserviert. Ich suche mir die Location immer nach Hundefreundlichkeit aus. Luna  geht nämlich auch zum Afternoon-Tea. Na ja sie ist immer so erledigt, dass sie sich einfach die ganze Zeit neben den Stuhl legt und schläft.  Wir wurden dort sehr nett empfangen und gut umsorgt. Das Ambiente ist wunderbar, sehr gemütlich und very british. Den Tee darf man sich dort nach Schnuppergläsern aussuchen. Er schmeckte hervorragend. Ich hatte mich für einen Darjeeling entschieden. Sehr lecker. Übrigens bekommt man von Allem bis man satt ist. Es wird nach Wunsch und Bedarf nachgefüllt. Satt und zufrieden sind wir noch ein wenig in der Innenstadt gebummelt. Die Lichter locken das kann ich euch sagen. So kommt ihr sogar noch in den Genuß der neuen Skinnydip Serie " Simpsons undressed" 😆





Meine Ohrringe aus der Nähe betrachtet. Sind die nicht schön für diesen Anlass?





Ich wünsche Euch einen angenehmen Montag, herzlichst Tina

Freitag, 2. Dezember 2016

Tinaspinkfriday at World's End - Kings Road + Link-up!

Aufmerksame Leserinnen haben sicher schon gemerkt dass ich Vivienne Westwood bewundere. Ich lese ihre Biographie, schaue mir ihre Fashion-Shows online an und mag ihre Mode und ihre Einstellung zu vielen Dingen.  Wieder in London musste es dieses Mal  auf jeden Fall in die Kings Road gehen zu den Anfängen, zu Viviennes Worlds End Shop. Ihrem ersten Laden. DER legendäre Laden. 1981 wurde er vom Punk-Laden in den Worlds End Shop umdekoriert, anlässlich ihrer ersten Collection, der Pirates Collection. Mit einem schrägen Dielenboden der an eine Galeere erinnert. (Der heute noch schräg ist 😀). Die Uhr bei Vivienne hat 13 Ziffern und läuft in rasender Geschwindigkeit rückwärts. Auch der Säbel erinnert noch an die Piraten. Mit dem Bus Linie 328 ( Worlds End) kann man  bis fast vor den Worlds End Shop fahren. Wir sind allerdings mit der Tube bis Sloane Square gefahren und die Kings Road Richtung Worlds End gelaufen. Die Kings Road ist eine tolle Einkaufsstrasse mit schönen Geschäften. 

Kleid: Hellbunny / Kurzcardigan:Boden / Longcardigan:Hot soup green tea / Stiefeletten:Office London



rote Beutel-Tasche: Vivienne Westwood/ Schal: Geschenk von Sarah alt










 Nein Nein ich habe Luna nicht eingetauscht :)


Die Handbagclinic fand ich auch toll. Hier kann man reinigen, reparieren und restaurieren lassen. Super Sache! 
Eins muss ich euch unbedingt noch erzählen. Ich habe in London täglich mindestens 5 Männer in kurzen Hosen gesehen und Damen in Sandalen oder Flipflops. Es war 5-7 Grad warm. Ich hatte drei Strickjacken, zwei davon aus Kaschmir, Schal und Mütze an! Ich bin ein Weichei. Die Briten sind da wohl anders. 😎

Nun freue ich mich wieder auf eure Outfits. Gern auch mit kurzen Hosen, falls euch jetzt im November danach war 😀. Ich wünsche euch ein wunderschönes zweites Adventswochenende, herzlichst Tina