Mittwoch, 22. Februar 2017

Alles, was grün ist - ü30Blogger & Friends



Grün ist im Frühjahr 2017 groß im Trend. Grün mag ich schon immer gerne, obwohl ich sehr wenige grüne Kleidungsstücke besitze. Grün spaltet ein wenig die Nation. Man mag es oder mag es nicht. Sarah mag grün bei Kleidung, Taschen und Accessoires überhaupt nicht. Ich habe gern grüne Taschen und Schuhe, Schmuck und Accessoires. Im Wohnbereich mag ich die Farbe auch sehr gern.

Heute ein Outfit mit grüner Tasche und Schuhe.  Die Calvin Klein Tasche und die Prada Sneaker kennt ihr schon, die habe ich in meinem Schrank geshoppt! Schwarz mag ich gern zu kräftigem Grün und da es draußen doch recht winterlich war und auch nicht soo warm, habe ich meine schwarze Hose, ein Lieblingsstreifenshirt und den schwarzen Sweatblazer getragen. Das Weiß der Tasche findet sich im Shirt wieder und im Ring. Das Outfit hat mich auf die Idee gebracht, dass ich mir ein Streifenshirt mit grünen Streifen anschaffen könnte. Das hätte mir zu diesem Outfit gut gefallen. Ich überlege noch (ihr wisst Neukäufe überdenken) und wenn es so ein  Shirt gibt  müsste es genau nach meinen Vorstellungen sein. Eine Notlösung kommt mir nicht mehr in die Tüte!😉


Shirt:C.Berg / Hose:C&A/ Blazer:Sheego/ Sneaker:Prada / Tasche:Calvin Klein






Ring:Les Néréides Paris


In Ladenburg befindet sich die erste geplante Autogarage der Welt. Wer ließ sie sich bauen? Natürlich Carl Benz und zwar im Jahr 1901!






Gefällt euch mein Wohlfühloutfit mit der Trendfarbe Grün? Wie steht ihr persönlich zu Grün? Ich bin sehr gespannt wie eure Meinung dazu ist, immerhin hat Pantone Greenery zur Trendfarbe im Frühjahr 2017 erklärt.


Nun freue ich mich sehr auf die Beiträge meiner Mitbloggerinnen.



Montag, 20. Februar 2017

Kleiderschrank Mission 2017 #1

Nur Kleidungsstücke in denen ich mich wohlfühle im Schrank zu haben ist meine Mission 2017.

 Ein Schrank voll mit Lieblingsteilen. 


Das wissen die meisten meiner Leser aber schon. Nun war es so dass wir Sarah wieder in London geholt haben. Sarah hatte Kleidung für 5 Monate dabei und war in London fleißig Kleider shoppen. Also kam mehr Kleidung wieder zurück als sie mitgenommen hat. Hihi auch eine Art Modemathematik. Ich hatte Bedenken ob wir alles wieder so unterbekommen. Deshalb habe ich kurzerhand überlegt meine Hängekleidung, also Sachen die auf dem Bügel hängen müssen, komplett ins Schlafzimmer auf eine Kleiderstange zu hängen. Dann hat Sarah meinen Platz im begehbaren Kleiderschrank noch zusätzlich.
Gesagt, getan. Ich schleppe alle Hängesachen ins Schlafzimmer und hänge es dort auf die Kleiderstange, welche ziemlich schnell in sich zusammen sinkt. Ähm ja für solch schweres Gewicht, die meine Mäntel, Blazer, Blusen und Kleider zusammen haben, ist sie wohl nicht geeignet. Ziemlich viel Plastik an diesem Kleiderständer sorgt schnell für Überlastung und reisst.




Also habe ich Amazon nach einem Schwerlastkleiderständer durchstöbert und wurde fündig. 3 Tage später habe ich meine Kleidung auf einen neuen stabilen Kleiderständer gehängt. Im Zuge dessen habe ich auch gleich zwei Tüten Kleidung aussortiert und einen Stapel Fehlkäufe für Ebay. Nun muss ich nur noch Lust haben die Sachen bei Ebay einzustellen.



 In Zukunft werde ich Neukäufe besser überdenken und prüfen. 

  

Noch mehr auf Qualität und Lieblingsteiltauglichkeit achten. Kann ich es schön kombinieren? Zu mehreren Anlässen tragen? Oder ist es so ein Teil in das ich mich spontan verliebe und das sich dann doch als untauglich erweist? Das werde ich besser prüfen und die Kleidungsstücke auch umtauschen gehen, sollten sie mich doch nicht überzeugen. Bisher habe ich kaum Kleidung die ich in Geschäften gekauft habe umgetauscht. Aber nicht alles waren gute Käufe, musste ich manchmal im nachhinein feststellen. Ich werde in Zukunft nicht mehr so oft auf Sale-Artikel reinfallen. Das ist mir leider auch oft passiert. Nicht immer ist es die gewohnte Qualität die da im Sale auf euch wartet.

 Nicht jedes vermeintliche Schnäppchen ist gut für euren Schrank.

 

Ist natürlich genau DAS Objekt der Begierde reduziert werde ich prüfen und zuschlagen - oder zuschlagen und prüfen? 😁

Neue Lieblingsteile seit Weihnachten sind bei mir eingezogen:
  • mein Strickmantel von Open End (den bekomme ich kaum noch aus)
  • Tasche von Lulu Guiness aus London 
  • eine Strumpfhose von Spanx in dunkelgrün 
  • ein Burberrys Blazer 2.Hand 
  • Merinowoll-Stulpen von da sempre 


Alles wunderbare Käufe und Lieblingsteile. Wenn ich mir das so aufliste und poste, ist der Ansporn noch größer und mir werden meine getätigten Käufe bewußter.
Bei Sunny habe ich das so schön in ihrem interessanten Jahresrückblick gesehen. Sie hat auf ihre Modekäufe zurückgeblickt. Das fand ich richtig spannend. Ebenfalls zu diesem Thema spannend der Post von Ines gute Käufe- schlechte Käufe. Ich lese solche Posts wirklich gern.

Wie geht's euch? Seid ihr zufrieden mit eurem Schrankinhalt? Oder wünscht ihr euch das auch ab und zu mal anders? Habt ihr oft Fehlkäufe? Verfallt ihr einem Kaufrausch sobald etwas im Sale ist? Findet ihr es gut wenn Blogger bewußt einkaufen oder hauptsache neu und viel, egal woher?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenanfang, herzlichst Tina

Freitag, 17. Februar 2017

London Shopping + Link-up

London ist eine wunderbare Stadt zum Shoppen. Window-Shopping ist aber auch klasse, hier gibt es viel zu sehen, gerade wenn ihr nicht viel ausgeben wollt. Ich schaue gern die Schaufenster der tollen teuren Geschäfte der Bond und Regent Street an. Die wertvollen Modeschöpfungen oder kunstvoll gestaltete Schaufenster.  Ich habe euch ja schon am Montag erzählt wie begeistert ich davon bin, dass es in London genug Personal gibt um dem Kunden jeden Komfort zu bieten. Die Geschäfte und Abteilungen der Kaufhäuser sind gut mit Fachpersonal besetzt. Die Umkleidekabinen werden gut betreut und aufgeräumt. Das vermisse ich sehr oft in Deutschland. Oft hängen noch Kleider der Vorgänger in den Kabinen, oder es liegt Kleidung auf dem Boden. Da vergeht mir das Shoppen ganz schnell.
Wir hatten kein Ziel. Wir sind mit der Tube zum Piccadilly Circus gefahren und haben uns treiben lassen. Wir haben uns in vielen Geschäften umgesehen, z.B. bei Kate Spade,  ( wir lieben ihre Designs)  Coccinelle, Ted Baker, (Sarah liebt Ted Baker Kleider) Coast, Karl Lagerfeld, Antrophologie, Victoria Secret, diverse Kaufhäuser u.v.m. 



 
Die süßen neuen Taschen von Coccinelle fanden wir sehr süß.Sarah konnte sich nicht für eine Farbkombi entscheiden.


 Burberry in tollen Farben


Der große Karl Lagerfeld Store auf der Regent Street

Londons Straßen sind sauber. Kaugummis werden entfernt. Ich dachte erst ein Chostbuster ist da unterwegs.😊



Im Traditionskaufhaus Liberty 



 Manolos !




die berühmte Stoffabteilung



Die Patisserie Valerie hat viele Filialen in London und bietet unter anderem Afternoon-Tea für 12.50 Pfund pro Person.  Zu Mittag enschied sich Sarah für Sandwich mit Salat und Chips und ich mich für Cream Tea ( Tee mit Scones). Die Preise sind moderat.


Mittlerweile wurde es schon dunkel, beim Shoppen kann Frau hier Stunden verbringen



Bei Covent Garden waren wir im Lulu Guiness Store. Ich stehe auf diese Taschen! Bis genau zu diesem Moment, hatten wir wirklich überhaupt noch nichts gekauft. Das änderte sich in Lulu Guiness Laden. Ich konnte der Farbe und dem Leder nicht widerstehen. Bei Lulu Guiness dreht sich alles um Lippen wie man gut auf dem linken Bild erkennen kann.
Galeria Melissa präsentiert Vivienne Westwood!

Diesen Hut haben wir bei Covent Garden in einem Schaufenster gesehen. Sehr interessant. 



Ich trug zum ersten Mal an diesem Tag meine neue Bluse aus dem Wintersale von Boden direct und meine London Bus Ohrringe von Fabcessories.
Was meint ihr passt meine neue Lulu Guiness Tasche nicht perfekt zu meinen Lieblingsteilen? Ich bin jedenfalls sehr glücklich damit.


Habt ihr Lust euer Outft zu verlinken? Ich würde mich freuen. Ich liebe Link-up's und habe dadurch schon viele tolle Blogs entdeckt. Gerne auch ältere Posts, die sich über erneute Aufmerksamkeit sicher freuen. Worauf wartet ihr noch 😉

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...