Montag, 22. August 2016

England wir kommen - Zwei Wochen Blogferien

Oder "Mama wie kommt mein ganzes Gepäck nach London"?
Ihr habt es längst mitbekommen. Sarah geht für 5 Monate nach London. Sie hat genug von mir! Nein Spaß beiseite sie wird dort arbeiten und wohnen. Das gehört zu ihrem IBA Studium, ein Abenteuer, finde ich. Wir Satelliteneltern :) nutzen die Gelegenheit und bringen Sarah diese Woche nach England. Mit Sack und Pack, Auto und Luna geht es am Donnerstag nach Calais und am Freitag  über den Kanal. Aufregend, wir waren noch nie in England. Ich freue mich total, daß wir es in diesem Sommer endlich verwirklichen müssen.
Erste Station, wenn wir in Dover angekommen sind, ist Canterbury. Wir wollen Einiges erkunden, bevor Sarah anfängt zu arbeiten. Das ist der Grund für eine zweiwöchige fast Blogpause. Ich  bringe natürlich jede Menge Bilder und Geschichten aus England mit. Versprochen;)

Am Sonntag kommt aber auf jeden Fall der neue Midlife Fun Post mit dem Thema " Rock The Vintage" ! Es geht um Vintage Teile, Kleidung, Accessoieres,  Schuhe. Ihr dürft gern eine Woche lang alles verlinken was dazu passt. Ich freue mich auf eure Kommentare, die ich in Canterbury relaxt im Hotel lesen werde ;)

   






Wehmütig wird es auch werden, ich lasse Sarah in London zurück. Stellt euch vor meine Tochter, Freundin und Fotografin ist für 5 Monate nicht hier!!? Fotografin.... bloggen ist mein Hobby.... Ahhh euch wird gerade die Tragweite bewußt!? Ziehe ich nun mit dem Stativ los? Nehme ich die Reihenaufnahme oder kaufe ich mir einen Fernauslöser? Gibts den ohne Kabel? Sonst ist die Kamera wohl bald hin. Wer sagt mir daß das doof aussieht wie ich gucke oder stehe? 
Bitte eine ganze Packung Mitleid für mich, wenn ich dann wieder zurück bin:)

Lasst es euch gut gehen, ich packe mal unsere sieben Sachen, herzlichst Tina
 

Freitag, 19. August 2016

Toile du Jouy Kleid und Playsuit OOTD Friday! Link-up

Dieses Kleid hing schon eine Weile im Schrank und wartete auf seinen Auftritt. Irgendwie war es mir zu "Zucker" als ich es anprobiert habe und ich war nicht in  "Zuckerstimmung". Versteht ihr wie ich das meine? Ich habe mich dann bestimmt für ein Streifenshirt, destroyed Jeans und Sneakers entschieden, damals. Ich weiß es nicht mehr so genau :))
Für solche Zuckersachen muss ich in Laune sein. Sarah ist fast immer in der Süße-Kleider-Stimmung, bei mir ist das anders. Toile du Jouy hat mich schon länger fasziniert. Dieser "barockige" Stoff, kitschig und sowas von retro. Als ich kürzlich bei Mango im Sale noch diese Statementkette aus Porzellan! entdeckte, wußte ich, daß es Zeit ist die Kette zu kaufen und das Kleid endlich mal zu tragen. Natürlich sind meine Lieblingssandalen wieder mit von der Partie. Ich möchte einfach ohne Schmerzen laufen können und zudem finde ich sie auch noch sehr hübsch ;)
Treue Leser warten schon eine Weile darauf das ich zeige, was ich Sarah aus Antwerpen mitgebracht habe. Hier trägt auch sie zum ersten mal den Playsuit der mir in Antwerpen so gut gefiel, daß ich ihn für Sarah gekauft habe. Ist er nicht auch ein wenig retro? 


Kleid: Hell-Bunny / Tasche: GGL


Die Tasche ist recht groß, es galt u.a. Wasser für Luna und die Kamera zu verstauen.




Porzellan-Kette: Mango


Playsuit: Morgan de toi




Tasche: GGL






Die Fotos entstanden in Neustadt und in Edesheim bei unserem Lieblings-Winzer.

Ist euer Outfit auch manchmal von eurer Stimmung abhängig? Meine Stimmung ist immer besonders freudig, wenn ich eure tollen Outfits im Link-up sehe ;)

Hier ist wieder das Freitagslink-up für alle! 



Mittwoch, 17. August 2016

Kaffee in Ladenburg OOTD

Ladenburg ist ein charmiges  altes Städtchen. Im Post Bommel-Sandalen habe ich es euch schon mal ein wenig gezeigt. Man kann dort herrlich spazieren gehen und Kaffee trinken. Also genau richtig für einen 3 Generationen Ausflug. Ein Spaziergang durch die historische Altststadt und nach dem Kaffeetrinken den Tag auf einer Bank am Neckarufer, mit Blick auf das glitzernde Wasser, ausklingen lassen. Übrigens auch ein toller Platz für ein gemütliches Picknick. 
Auf dem Nachhauseweg den Kühen guten Abend gewünscht und frische Milch am Milchautomaten gezapft.













 Die Milch schmeckt besser als jede im Supermarkt erhältliche Milch und sollte erst abgekocht werden. ( Öhm so steht es dort geschrieben, laut Gesetzgeber. 
Wir sind da nicht so brav und trinken die gern auch so.) Wenn wir in der Nähe sind ist es für uns ein Muß dort frische Milch mitzunehmen. Gegenüber kann man Blumen selbst schneiden, was natürlich auch sehr verlockend ist. Mögt ihr solche Einkaufsgelegenheiten auf dem Land oder Hofläden?

Ich wünsche euch einen angenehmen Mittwoch, herzlichst Tina