Translate

Olivenöl aus Palästina und Apfelstrudel

.... juhu Wochenende, um genau zu sein schon Sonntag!


Na ihr werdet euch fragen was aus dem pinkfriday wurde....
der fiel diesen Freitag leider aus. 
Na ja traurig mussten wir jetzt nicht sein....wir, also mein Mann und ich hatten
unser alljährliches Freundetreffen in einem Naturfreundehaus mitten im Wald. 
Tochter und Sohn  hatten sturmfreie Bude :-))

Es war ein entspanntes schönes Wochenende und ihr werdet denken, na nix
mit shoppen.... na ja eins hab ich auf jeden Fall doch gekauft und bin schon sehr
gespannt auf den Geschmack - Olivenöl aus Palästina. Fairtrade und eine gute Sache!
Eine sehr gute Sache sogar!
Shop und Info hier
Edit zum Olivenöl: es schmeckt göttlich! Der Kauf hat sich gelohnt! 
Und Leute Olivenöl aus Palästina hat nicht jeder!  noch nicht! Also schnell
her damit! Und ihr tut noch was unheimlich Gutes;-)




Na und heute gegen Nachmittag zurück aus dem Wald und Lust auf ewas fruchtig süßes.
Da kam mir die Idee einen leckeren Apfelstrudel zu backen.
Mit Strudelteig wie ihn meine Oma immer machte (sie stammte aus Böhmen)
nicht mit Blätterteig, wie er oft verkauft wird.
Zum  Glück waren noch genug Äpfel da ;-)













Böhmischer Apfelstrudel
etwa  300 gr. Mehl, 1 Ei, 80 gr. Butter  oder 6 Eßl. Öl  und 100 ml lauwarmes Wasser zu einem
Strudelteig verkneten und etwa 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
Wasser und Mehl so zugeben dass der Teig geschmeidig ist und nicht klebt. 
Etwa 600 gr. Äpfel, grob reiben oder kleine Stückchen  schneiden ,ohne 
Kerngehäuse.
Ein Küchentuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Mehl bestreuen.
Den Studelteig in die Mitte legen und in alle Richtungen langsam "ausziehen" 
Schön aufpassen das der Teig nicht reißt.
Dann die Äpfel, 100 gr. Haselnüsse, 100 gr. Zucker, 2-3 Teelöffel Zimt  
(Je nach Geschmack) ,ggf. Rosinen wer sie mag, und 80 gr.geschmolzene Butter
auf dem Teig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 40-50 Minuten backen.
Schön wird der Strudel wenn ihr ihn ab und zu  während des Backens mit etwas geschmolzener Butter
bestreicht.  Guten Appetit! 


Schönen Sonntag ! herzlichst Tina

Kommentare

  1. Oh danke danke, das rezept wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  2. Seeeeeeeehr lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Servus,
    das schaut ja alles sehr lecker aus.
    Und die Tassen finde ich ebenfalls super schön.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich lecker aus ...mmmmhhhhhh

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Lieben das war auch lecker. 😊
    Die Tassen habe ich aus der Normandie mitgebracht.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Vielleicht mögt ihr auch: